Mathematische Modelle in Angewandten Wissenschaften, WS15/16: 3VP

Professor: Clemens Fuchs
Termine: Dienstags, 9-12 Uhr
Hörsaal: HS414
Beginn der LV: Die Vorlesung beginnt am 06.10.2015; in der ersten Stunde findet eine Vorbesprechung statt, in der Sie über Details und den Ablauf informiert werden.
Sprechstunde: Montags, 11-12 Uhr

Inhalt und Ausrichtung:
Es werden Beispiele für Anwendung von Methoden der diskreten Mathematik und Algebra auf verschiedene angewandte Situationen diskutiert (wie z.B. in der Verkehrsplanung, Projektplanung mittels CPM, Wahlen, Codierungstheorie, Entwurf elektrischer Schaltungen, Ausbreitung von Epidemien,...).
Prüfungsmodus:
Es handelt sich um eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, d.h. die Leistungen werden während des Semester erbracht. Es wird in jeder Einheit die Anwesenheit per Unterschrift überprüft. Es gibt zwei Übungsklausuren, zudem müssen Sie regelmässig Übungsaufgaben lösen.
Klausuren: Am 24.11. und 26.01. findet jeweils eine Übungsklausur statt.
Kreuzerlsystem und Note:
Es können 100 Punkte erworben werden: 1. Klausur = 20 Punkte, 2. Klausur = 20 Punkte, Leistungen aus den Übungen = 60 Punkte.
Vor jeder Lehrveranstaltungseinheit müssen Sie (online; siehe weiter unten) bis spätestens 08:45 Uhr bekanntgeben, welche Beispiele Sie gelöst haben und vorführen können. Falls Ihre Präsentation darauf schliessen lässt (insbesondere bei Abwesenheit), dass das Beispiel zu Unrecht angekreuzt wurde, werden sämtliche Beispiele der entsprechenden Übungseinheit gestrichen. Studierende die z.B. krankheitsbedingt (ärztliche Bestätigung) oder aus anderen besonders berücksichtigungswürdigen Gründen nicht an einer Lehrveranstaltungseinheit teilnehmen können, müssen sich mit dem LV-Leiter rechtzeitig in Verbindung setzen; mit ihm wird die weitere Vorgangsweise dann besprochen.
Anhand der angekreuzten Aufgaben werden Studierende aufgefordert (oder können sich freiwillig melden), Aufgaben an der Tafel vorzuführen; dabei wird auf fachliche Korrektheit sowie auf die Präsentation Wert gelegt; jede Tafelleistung wird mit einer Zahl von 0 bis 2 bewertet.
Die Punkte auf die Leistungen auf die Übungen ergibt sich als 60*(k+t)/kmax, wobei k die Anzahl der Kreuze, t die Summe der Tafelbewertungen der Aufgaben, kmax die Anzahl der ankreuzbaren Beispiele und tmax die Summe der maximalen Tafelbewertungen ist.
Die Gesamtpunkteanzahl ergibt die Note gemäss: 0 bis 50 Punkte = 5, 51 bis 65 Punkte = 4, 66 bis 80 Punkte = 3, 81 bis 90 Punkte = 2, 91 bis 100 Punkte = 1.

Übungsaufgaben:
1. Übungsblatt (13.10.2015), 2. Übungsblatt (20.10.2015), 3. Übungsblatt (27.10.2015), 4. Übungsblatt (03.11.2015), 5. Übungsblatt (10.11.2015), 6. Übungsblatt (17.11.2015), 1. Klausur (24.11.2015), 7. Übungsblatt (01.12.2015), 8. Übungsblatt (15.12.2015), 9. Übungsblatt (22.12.2015), 10. Übungsblatt (12.01.2016), 11. Übungsblatt (19.01.2016), Zusatzblatt (19.01.2016), 2. Klausur (26.01.2016),

Abgabe der Online-Kreuze: Doodle

Literatur zur Vorlesung:
D. Dorninger, G. Karigl, W. Timischl, Modelle der Angewandten Mathematik (Diskrete Modelle), TU Wien, 1993
D. Dorninger, W. Müller, Allgemeine Algebra und Anwendungen, Teubner, 1984, ISBN 978-3-519-02030-1
Detailierte Inhaltsübersicht (Stand: 19.01.2016): pdf
Zusatzblatt von der LV am 01.12.2015: pdf

Impressum    19.01.2016